Aminosäuren zum Muskelaufbau

Sams BCAA Bombs
BCAA Kapseln mit L-Alanin
  • 800mg reine BCAA’s + L-Alanin je Amino-Kapsel
  • BCAA’s im idealen Verhältnis 3:1:1 + L-Alanin
  • Ideale Trainingsversorgung
21,00 EUR
13,82 EUR pro 100 g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
13 bis 13 (von insgesamt 13)


Essenzielle Aminosäuren in Proteinen sind für den Muskelaufbau von großer Wichtigkeit.Ohne Aminosäuren gäbe es kein Leben. Diese bilden die Basis für die Proteine, aus denen beispielsweise unsere Muskeln bestehen. Außerdem sind für viele Prozesse, die in Ihrem Körper ablaufen, Aminosäuren mitverantwortlich. Wenn Sie durch Stress, chronische Erkrankungen oder eine unausgewogene Ernährung an einem Mangel an Aminosäuren leiden, macht sich das zunächst in einer tiefen Müdigkeit bemerkbar. Auch Ihr Immunsystem leidet, wenn Sie zu wenig Aminosäuren zu sich nehmen. Wenn Sie Sport treiben, können Sie mit Hilfe von Aminosäuren Ihren Muskelaufbau unterstützen, nehmen leichter ab und verbessern ganz nebenbei Ihr Aussehen, weil die Aminosäuren die Strukturen von Haaren und der Haut unterstützen.

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie Aminosäuren sollte vor und/oder nach dem Training stattfinden.Aminosäuren zum Muskelaufbau sind die Bausteine, aus denen die Proteine - wie das Eiweiß auch bezeichnet wird - bestehen. Aus den Proteinen bestehen fast alle Organe in Ihrem Körper. Ebenso regulieren die Proteine Ihren Stoffwechsel. Jedes Protein besteht aus einzelnen Aminosäuren, die sich mit anderen Aminosäuren zu einer Kette zusammengesetzt haben. Durch die unterschiedliche Anordnung der einzelnen Aminosäuren werden verschiedene Proteine gebildet. Die Muskeln und Organe in Ihrem Körper werden hauptsächlich von 22 Aminosäuren gebildet, von denen Ihr Körper 14 Aminosäuren aus den Bestandteilen Ihrer Nahrung selbst bildet. Acht Aminosäuren sind dagegen essentielle Aminosäuren: Diese müssen Sie mit Ihrer Nahrung aufnehmen, da Ihr Körper diese nicht bilden kann. Dazu gehören: Valin, Leucin, Lysin, Threonin, Isoleucin, Methionin, Tryptophan und Phenylalanin.

Aminosäuren als Nahrungsergänzungsmittel

Der Körper kann essenzielle Aminosäuren für den Muskelaufbau nicht selber herstellen.In Nahrungsmitteln, die Eiweiß und somit Protein enthalten, sind auch Aminosäuren zum Muskelaufbau. Dabei sind Fleisch und Fisch, Milchprodukte und Eier besonders reich an Eiweiß. Aber auch mit Hülsenfrüchten, Nüssen und Sojaprodukten können Sie Ihren Bedarf an Eiweiß zu einem großen Teil decken. Wenn Sie Ihre Muskeln aufbauen wollen, sollten genügend Aminosäuren in der Nahrung vorhanden sein. Das ist nicht immer ganz einfach zu bewerkstelligen, besonders dann, wenn Sie intensiv trainieren und zusätzlich beruflich stark eingespannt sind. Nahrungsergänzungsmittel, die Aminosäuren enthalten, können hier eine sinnvolle Ergänzung zu einer ansonsten ausgewogenen Nahrung bilden. Wir bieten Ihnen einige frei erhältliche Nahrungsergänzungsmittel mit Aminosäuren, die Ihnen helfen können, Ihre Muskeln aufzubauen und gleichzeitig Ihre Körperfunktionen unterstützen: Für Sportler sind das L-Glutamin, L-Taurin, L-Arginin und BCAA.
 
Ohne jede sportliche Betätigung zaubern allerdings die Aminosäuren keinen Muskelaufbau herbei. Da sie für den Körper essentiell sind, kann die richtige Kombination an Nahrungsergänzungsmitteln mit Aminosäuren für den Muskelaufbau unterstützend wirken. Besonders wenn Sie intensiv trainieren, wird Ihr Körper deutlich mehr belastet. Damit sich der Muskel nach dem Training gut regenerieren und aufbauen kann, sollten im Blut alle dafür notwendigen Aminosäuren vorhanden sein.
 


Geeignete Aminosäurenpräparate zum Muskelaufbau: